Wanderverein – so macht wandern noch mehr Spaß


Wandervereine sind in ganz Deutschland aktiv und genießen einen großen Zuspruch. Es handelt sich um einen Verein, der begeisterte Wanderer zusammenführt, sodass man in der Gruppe leichte, mittelschwere oder anspruchsvolle Touren bewältigen kann.

Mitunter geht man gemeinsam essen, macht ein Picknick mit herrlichem Ausblick oder besucht Museen, Veranstaltungen und Feste. Ein ausgearbeiteter und veröffentlichter Jahresplan informiert die Mitglieder über die kommenden Touren, an denen man nach Lust und Laune teilnehmen kann.

Warum entscheiden sich viele Wanderfreunde für Wandervereine?

Bewegung an der frischen Luft tut gut und man bekommt den Kopf frei. Gerade nach einer stressigen Woche in der Großstadt ist es einfach nur wohltuend, wenn man die Schönheiten der Natur bewundern kann.

Die geführten Strecken sind erprobt und man lernt gemeinsam in der Wandergruppe Orte und Gebiete kennen, welche man eventuell allein nie besucht hätte. Außerdem entstehen Freundschaften, Wandern ist ein gemeinsames Hobby, welches verbindet und man geht einem aktiven Vereinsleben nach.

Vor- und Nachteile der Wandervereine

Die gemeinsamen Erlebnisse stehen bei jedem Wanderverein an erster Stelle. Man kann schöne Eindrücke sammeln und sich austauschen. Soziale Kontakte, auch „Wandercommunity“ genannt fördern das Wohlbefinden und wirken sich positiv auf den gesamten Organismus aus. So bekommen auch Singles die Gelegenheit, gemeinsam mit anderen Menschen zu wandern, genießen und sich zu freuen.

Der Nachteil von Wandergruppen ist die Gruppendynamik. Das vorgegebene Tempo muss eingehalten werden und für individuelle Entdeckungen bleibt nur wenig Zeit. Wer eher nach Ruhe, Stille und den kleinen Dingen am Wegesrand sucht, der wird sich im Wanderverein eher unwohl fühlen. Je nach Organisation müssen Beiträge gezahlt werden, welche günstig oder auch kostenintensiv sein können.

Zahlreiche Variationen von Wandervereinen

Das Besondere an den Wandervereinen ist die Vielseitigkeit. Jede Wandergruppe hat ihre Eigenheiten, setzt den Focus auf andere Unternehmungen und ermöglicht dadurch ein sehr breites Spektrum. Natürlich muss man kein Profi-Sportler sein und kilometerlange Wanderrouten überstehen.

In der Wandercommunity können auch kleine Halbtagestouren zünftig begangen werden. Mitunter gibt es Einführungs-Veranstaltungen, zu denen sich die Wanderfreunde treffen. So ist man bestens vorbereitet und kann den Streckenverlauf noch besser nachvollziehen.

  • Der Wanderverein Leipzig und seine Ausflüge
    Sehr beliebt ist der Wanderverein Leipzig. Die nähere Umgebung, wie zum beispiel das schöne Muldental oder das Sächsische Burgen- und Heideland können bereist werden. Die gut organisierten Wandertage begeistern immer wieder neue Wanderfreunde.
  • Die Großstadt anders erleben – gemeinsam mit Wanderverein Berlin
    Einer der bekanntesten Wandervereine überhaupt, dürfte der Wanderverein Berlin sein. Das Umland von Berlin hat soviel zu bieten, dass zahlreiche Touren geplant und erlebt werden können. Das Brandenburger Land überzeugt mit seiner Ursprünglichkeit und der schönen Tier- und Pflanzenwelt.
  • Wanderfreunde Rhein Sieg haben das Urlaubsparadies vor der Haustür
    Der Rhein gilt als der Fluss der Deutschen. Die Wanderfreunde Rhein Sieg können sich immer wieder aufs Neue über die atemberaubende Kulisse freuen und die Weinberge im Laufe des Jahres bewundern. Zahlreiche Fotostopps sind dabei ein absolutes Muss.
  • Wanderverein Hamburg startet viele Aktivitäten
    Auch im Flachland kann gewandert, geschlendert und gejoggt werden, genau das beweist der Wanderverein Hamburg. Die einzigartigen Erlebnisse können in der Wander Community geteilt werden, sodass die Erinnerungen festgehalten werden können. Die eine oder andere Schifffahrt auf der Elbe dürfte dabei eingeschlossen sein.
  • Dem Wanderverein Köln beitreten
    Nordrhein-Westfalen versteht zu feiern und strahlt Lebensfreude aus, genau diesen Leitsatz verfolgt der Wanderverein Köln. Welche landschaftlichen Sehenswürdigkeiten auf keinen Fall verpasst werden sollten, können die Wanderfreunde erleben. Einen gelungenen Wandertag lässt man am besten mit einem kühlen Kölsch, der Kölner Spezialität schlechthin, ausklingen.

Die Wander Community liegt im Trend

Wandern macht einfach gute Laune und es gibt zahlreiche Fotos, Erlebnisse, Tipps und Inspirationen zu teilen. Durch die moderne Kommunikation gelingt dies ganz einfach. In einer gut strukturierten Wander Community ist man stets auf dem Laufenden und kurzfristige Änderungen können mühelos und direkt mitgeteilt werden.

Gerade der Zusammenhalt der Mitglieder spielt eine tragende Rolle und sollte dementsprechend gepflegt werden. Das positive Feedback und die zahlreichen Wandergruppen beweisen anschaulich, dass Wandern nie aus der Mode kommt.

Kleine Wandergruppen ermöglichen mehr Individualität

Sollte man die Möglichkeit haben, sich kleiner Wandergruppen anschließen zu können, kann dies durchaus eine kluge Entscheidung sein. Denn auf diese Weise kann man mit den anderen Teilnehmern besser ins Gespräch kommen und Beobachtungen von Tieren und Pflanzen gelingen einfach leichter.

Es wandert sich beschaulicher und man kann mehr Rücksicht aufeinander nehmen. Auch die Schrittgeschwindigkeit der einzelnen Wanderfreunde kann besser abgestimmt werden. Je nach individuellem Geschmack sollte man sich am besten vorab über seinen zukünftigen Wanderverein informieren.

Wanderpartner gesucht – Wanderfreunde gefunden

Sollte ein passender Wanderpartner gesucht werden, sollte man sich am besten einem Wanderverein anschließen. Möglicherweise werden neue Freundschaften geknüpft oder man erlebt einfach nur einen schönen Tag. Naturliebhaber, Anhänger der sportlichen Betätigung und kommunikative Menschen kommen im Wanderverein gleichermaßen auf ihre Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright pure-wanderlust.de 2018
Shale theme by Siteturner