1. Ratgeber
  2. »
  3. Wandern
  4. »
  5. Wandern in Deutschland
  6. »
  7. Kettwiger Panoramasteig: Ein Wanderweg mit Aussicht

Kettwiger Panoramasteig: Ein Wanderweg mit Aussicht

Kettwiger Panoramasteig: Ein Wanderweg mit Aussicht

Das Wichtigste in Kürze

Was ist der Kettwiger Panoramasteig?

Der Kettwiger Panoramasteig ist ein Rundwanderweg im Essener Südwesten, der Dir tolle Ausblicke und Sehenswürdigkeiten bietet. Mehr dazu hier…

Wie lang ist der Kettwiger Panoramasteig? 

Der Kettwiger Panoramasteig ist rund 35 Kilometer lang und in zwei Schleifen unterteilt. Mehr dazu hier…

Wie erreiche ich den Kettwiger Panoramasteig?

Du kannst den Kettwiger Panoramasteig gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Ein guter Startpunkt ist der Bahnhof Essen-Werden, der von der S-Bahn-Linie S6 bedient wird. Mehr dazu hier…

Hier erfährst Du alles, was Du über den Kettwiger Panoramasteig wissen musst: Wie Du ihn erreichst, welche Highlights Dich erwarten, wie Du ihn am besten erwanderst und welche Tipps Dir die Tour noch schöner machen. Also: Wanderschuhe schnüren und inspirieren lassen!

Anfahrt zum Kettwiger Panoramasteig

Der Kettwiger Panoramasteig ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Ein guter Ausgangspunkt ist der Bahnhof Essen-Werden, der von der S-Bahn-Linie S6 angefahren wird. Von hier aus kann der Weg in beide Richtungen begangen werden. Wenn Du mit dem Auto anreist, findest Du in der Nähe des Bahnhofs mehrere Parkmöglichkeiten.

Tipp: Wenn Du den Kettwiger Panoramasteig nicht in einem Stück erwandern möchtest, kannst Du ihn auch in zwei oder mehrere Etappen aufteilen. Entlang der Strecke gibt es mehrere Einstiegspunkte, an denen Du ein- und aussteigen kannst. So kannst Du zum Beispiel am S-Bahnhof Kettwig Stausee oder an der Haltestelle Ickten eine Pause einlegen oder die Tour beenden.

Höhepunkte am Kettwiger Panoramasteig

Essener Domkirche, Bischofskirche: Eine romanische Kathedrale mit dem Goldenen Madonna-Schrein.

Der Kettwiger Panoramasteig bietet für jeden Geschmack etwas. Ob Natur, Kultur oder Geschichte – hier kommt jeder auf seine Kosten. Hier ein paar Highlights, die Dich entlang des Weges erwarten:

  • Wildgatter Heissiwald: Hier kannst Du Rotwild, Damwild, Muffelwild und Wildschweine in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Bei freiem Eintritt ist das Wildgatter täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.
  • Walter-Hohmann-Sternwarte: Hier kann man einen Blick in den Sternenhimmel werfen und mehr über die Raumfahrt erfahren. Die Sternwarte ist nach dem Essener Stadtbaurat und Raumfahrtpionier Walter Hohmann benannt und bietet regelmäßig Führungen und Veranstaltungen an.
  • Haus Schuir: Das schmucke Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert steht auf dem Gelände einer ehemaligen Wasserburg. Heute ist es ein beliebtes Ausflugsziel mit Café und Hofladen.
  • Kettwiger See: Dieser Stausee ist nicht nur ein wichtiger Hochwasserschutz für die Ruhr, sondern auch ein schöner Ort zum Verweilen. Hier kann man spazieren gehen, Rad fahren oder eine Rundfahrt mit der Weißen Flotte machen.
  • Der Charlottenhof: Die prachtvolle Villa wurde in den 1920er Jahren vom Industriellen Friedrich Flick erbaut und später an die Volkswohlfahrt verkauft. Heute ist sie eine Jugendbildungsstätte des Bistums Essen und bietet einen herrlichen Blick über das Ruhrtal.
  • Kloster Werden: Das ehemalige Benediktinerkloster wurde im 9. Jahrhundert vom heiligen Ludgerus gegründet und ist heute Teil der Folkwang-Universität. Zu sehen ist die romanische Basilika St. Ludgerus, die eine bedeutende Reliquiensammlung beherbergt.

Wandern auf dem Kettwiger Panoramaweg

Die Eisenbahnbrücke an der Ruhr: Eine imposante Brücke, die Mülheim und Essen verbindet und das industrielle Erbe symbolisiert.

Der Kettwiger Panoramasteig ist als Rundweg konzipiert, der in beide Richtungen begehbar ist. Er gliedert sich in zwei Schleifen: die Nordschleife rechts der Ruhr und die Südschleife links der Ruhr. Beide Schleifen sind durch zwei Brücken miteinander verbunden: die Kettwiger Ruhrbrücke und die Gustav-Heinemann-Brücke.

Hinweis: Der Kettwiger Panoramasteig ist nicht barrierefrei und für Kinderwagen und Rollstühle nur bedingt geeignet. Außerdem sollte man genügend Wasser und Proviant mitnehmen, da es unterwegs nur wenige Einkehrmöglichkeiten gibt.

Der Weg ist gut ausgeschildert und mit einem grünen P auf weißem Grund markiert. Er führt durch abwechslungsreiche Landschaften: mal durch steile Wälder, mal über weite Felder, mal durch städtische Siedlungen. Die Wege sind meist naturbelassen und teilweise recht schmal und steil. Daher solltest Du eine gute Kondition und Trittsicherheit mitbringen.

Tipps zum Kettwiger Panoramasteig

AngebotBestseller Nr. 1
CMP Herren Rigel Low Shoe WP Trekking-Schuhe, Antracite-TORBA, 44 EU
CMP Herren Rigel Low Shoe WP Trekking-Schuhe, Antracite-TORBA, 44 EU
Der ideale Gefährte auf Wander- und Spazierwegen in den Bergen.; Sohle aus EVA und Gummi.
64,00 EUR

Damit Du den Kettwiger Panoramasteig in vollen Zügen genießen kannst, haben wir noch ein paar Tipps für Dich:

  • Plane genügend Zeit ein: Mit rund 35 Kilometern ist der Kettwiger Panoramasteig kein Spaziergang. Wenn Du ihn an einem Tag erwandern möchtest, solltest Du früh aufbrechen und mindestens acht Stunden einplanen. Wenn Du es gemütlicher angehen willst, kannst Du ihn auch in zwei oder mehr Etappen aufteilen.
  • Informiere Dich über das Wetter: Der Kettwiger Panoramasteig ist bei jedem Wetter reizvoll, aber bei Sonnenschein macht er natürlich mehr Spaß. Informiere Dich vorher über die Wettervorhersage und packe entsprechende Kleidung ein. Denk auch an Sonnencreme und Kopfbedeckung, denn unterwegs gibt es wenig Schatten.
  • Nimm einen Fotoapparat mit: Der Kettwiger Panoramasteig bietet zahlreiche Fotomotive, die Du Dir nicht entgehen lassen solltest. Ob idyllische Landschaften, historische Gebäude oder tierische Begegnungen – hier kannst Du Deine Erinnerungen festhalten. Vergiss aber nicht, ab und zu die Kamera beiseite zu legen und den Moment zu genießen.
  • Sei rücksichtsvoll: Der Kettwiger Panoramasteig führt Dich durch eine vielfältige Natur, die es zu schützen gilt. Nimm deshalb Rücksicht auf die Umwelt und die Tiere, die hier leben. Bleib auf den markierten Wegen, hinterlasse keinen Müll und verhalte Dich ruhig. So kannst Du sicher sein, dass auch andere Wanderer nach Dir noch Freude am Wandern haben.

Aktivitäten rund um den Kettwiger Panoramasteig

Das Torhaus zum Altstadtfriedhof: Ein historisches Eingangstor zum ältesten Friedhof Mülheims.

Der Kettwiger Panoramasteig ist nicht nur ein Wanderweg, sondern auch Ausgangspunkt für viele weitere Aktivitäten. Ob sportlich aktiv, kulturell gebildet oder einfach nur entspannend – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Hier ein paar Vorschläge, was Du sonst noch am Kettwiger Panoramasteig unternehmen kannst:

Radfahren: Wer lieber auf zwei Rädern unterwegs ist, kann den Kettwiger Panoramasteig auch mit dem Fahrrad erkunden. Es gibt mehrere Radwege, die parallel zum Wanderweg verlaufen oder ihn kreuzen. Zum Beispiel auf dem Ruhrtalradweg, der von der Quelle bis zur Mündung der Ruhr führt. Oder auf dem Baldeneysee-Radweg, der rund um den größten See des Ruhrgebiets führt.

Hinweis: Der Kettwiger Panoramasteig ist nicht barrierefrei und nur bedingt für Kinderwagen oder Rollstühle geeignet. Außerdem solltest Du darauf achten, dass Du genügend Wasser und Verpflegung dabei hast, da es unterwegs nur wenige Einkehrmöglichkeiten gibt.

Golf spielen: Wer Lust auf eine Partie Golf hat, kann sich auf dem Golfplatz Schloss Oefte austoben. Der 18-Loch-Platz liegt idyllisch in einem Waldgebiet und bietet Dir eine sportliche Herausforderung. Der Golfplatz steht Mitgliedern und Gästen offen und verfügt über eine Driving Range, ein Clubhaus und ein Restaurant.

Museumsbesuch: Wenn Du Dich für die Geschichte und Kultur des Ruhrgebiets interessierst, kannst Du eines der vielen Museen in der Nähe besuchen. Zum Beispiel das Museum Folkwang, das eine berühmte Sammlung moderner Kunst beherbergt. Oder Du besuchst das Ruhr Museum, das Dir die Natur- und Kulturgeschichte der Region näher bringt. Oder Du besuchst das Museum Villa Hügel, das Dir einen Einblick in das Leben der Industriellenfamilie Krupp gibt.

Wellness: Wenn Du nach einer anstrengenden Wanderung etwas Entspannung brauchst, kannst Du Dich in einem der Wellnessangebote verwöhnen lassen. Zum Beispiel in der Grugapark-Therme, die Dir eine Vielzahl an Saunen, Pools und Massagen bietet. Oder Du besuchst das Hotel Schloss Hugenpoet, das Dir einen luxuriösen Aufenthalt in historischem Ambiente bietet. Oder Du besuchst das Mintrops Land Hotel Burgaltendorf, das Dir einen gemütlichen Rückzugsort in einem Fachwerkhaus bietet.

Der Kettwiger Panoramasteig – ein Wandererlebnis der besonderen Art

Der Kettwiger Panoramasteig ist ein Wanderweg, der das Ruhrgebiet aus einer neuen Perspektive zeigt. Er verbindet Natur und Kultur, Geschichte und Gegenwart, Stadt und Land. Er bietet Dir atemberaubende Panoramablicke und spannende Sehenswürdigkeiten. Er fordert Dich heraus und belohnt Dich mit unvergesslichen Eindrücken.

Der Kettwiger Panoramasteig ist ein Wanderweg, den Du so schnell nicht vergessen wirst. Er ist ein Wanderweg, der Dich begeistern wird. Er ist ein Wanderweg, den Du unbedingt ausprobieren solltest. Also worauf wartest Du noch? Erlebe selbst, was der Kettwiger Panoramasteig zu bieten hat!

Ähnliche Beiträge