Wandern in Tschechien


Die Böhmische Schweiz ist ein Teil des Elbsandsteingebirges und beginnt nördlich der Stadt Decin. Sie führt an beiden Seiten der Elbe im Norden bis in die Böhmische Schweiz und westlich bis ins Erzgebirde.

Der höchste Berg ist dr Schneeberg, mit einer Höhe von 772,8 Metern. Das ganze Gebirge liegt unter Landschaftschutz und ist seit 2000 Teil des Nationalparks Böhmische Schweiz. Die Elbe teilt das Gebirge in zwei Teile und hat dabei hohe Felswände in die Landschaft geschnitten, besonders an der Südseite des Winterbergs.

Prebischtor / Pravčická brána“ (CC BY 2.0) by gravitat-OFF

Burganlagen in der Böhmischen Schweiz!

Es gibt eine Reihe von Burganlagen in der böhmischen Schweiz, die zum Schutz der Handelswege errichtet wurden. Tatsächlich wurden einige von ihnen auch als mittelalterliche Raubnester genutzt. Ab dem 12. Jahrhundert wurde das gebiet auch von deutschsprachigen Einwanderern besiedelt.

Artikel-Bildrechte: „Prebischtor / Pravčická brána mit Hot“ (CC BY 2.0) by gravitat-OFF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright pure-wanderlust.de 2018
Shale theme by Siteturner